Sonntag, 18. Dezember 2011

you are somebody that i used to know

Wenn du mit mir spielen willst, musst du damit rechnen das ich das Spiel besser beherrsche.
Jetzt gibt's Rache!


Mittwoch, 14. Dezember 2011

meilenweit und himmelhoch

Du bist mein Ja du bist mein Nein, in einer Welt voller Vielleichts
Egal was ich frage!
Du bist mein Jetzt du bist mein Hier, wenn ich mein Zeitgefühl verlier'
für Stunden und Tage!


                                                                Emma6 - Leuchtfeuer

Dienstag, 6. Dezember 2011

alles aufs Spiel gesetzt... und verloren.

Ich sehe die alten Bilder von diesem Sommer, ich in Jeansgröße 36, knapp 55kg.
Ich klicke schnell weiter, immer weiter, doch irgendwann stoppe ich. 
Dort sehe ich dieses Bild, meine Rippen stechen heraus. Ich war so stolz darauf.
Der Bildschirm verschwimmt vor mir, meine Augen brennen.
Wäre ich nicht so furchtbar schwach gewesen, würde ich jetzt immer noch so aussehen.
Und jetzt, mit locker 12kg mehr bin ich einfach nur noch FETT und UNLIEBENSWÜRDIG!
Ich habe früher gar nicht realisiert das ich gut war wie ich bin, so vertieft war ich in diesen Schlankheits-wahn..
Und jetzt, ja, jetzt fällt es mir auf..


                                       ..leider zu spät.

Sonntag, 27. November 2011

ich bin zurück..

Ich habe Tränen in den Augen und mich überkommt mein schlechtes Gewissen.
Ich habe nicht gedacht das ich hier vermisst werde, das überhaupt jemand an mich denkt wenn ich mal 'ne Zeit lang einfach nicht da bin? Und ja, ICH HABE AUCH OFT AN EUCH GEDACHT!
Ich fühle mich irgendwie mies.. ihr standen immer hinter mir! Und dafür nochmal an super fettes DANKE♥

Ich brauchte einfach etwas Abstand und Zeit für mich, 
aber ich muss sagen, mir geht es recht gut.
Ich werde den Blog hier auf jeden Fall weiter führen, alleine euch zu liebe:-*




Dienstag, 27. September 2011

-

My weight is make me want to die.

CUT!

Sonntag, 25. September 2011

behalt mein Herz als Zuvenir

Zu schwach um aufzustehen und zu stark zum liegenbleiben, die Klassenfahrt hat mir den Rest gegeben. +2kg, ich mein, warum auch nicht.
Anfang des Jahres waren es genau 11kg weniger, VERKACKT!

Ich fühle mich total hässlich, ungeliebt und fett.
Nicht erwünscht eben, ich habe das Gefühl selbst DU willst mich nicht mehr.
Du siehst dabei zu wie ich in meinem Selbsthass verrecke, ich fühle mich so alleine.
Die Klinge ansetzen und schneiden, einfach alles beenden..
Wäre doch so wunderbar leicht (?)


Sonntag, 18. September 2011

gemischte Gefühle

Eine Woche lang auf Abschlussfahrt, ob gut oder schlecht weiß ich nicht.
Ich melde mich, bleibt stark meine süßen!

loveismotivation, danke das du immer hinter mir stehst:*

someone like you

Donnerstag, 15. September 2011

nobody's listening

Na los, redet noch mehr Müll über mich, zerreist euch das Maul!
Ich kann es kaum erwarten, ich brauche euch eh alle nicht!
NIEMANDEN!


Dienstag, 13. September 2011

Zeit um zu begreifen das alles ein Ende hat

Irgendwann kennst du die Bedeutung von loslassen, bist es gewohnt, kennst den Schmerz.
Erträgst ihn durch die Ablenkung die du immer und immer wieder benötigst um dich über Wasser zu halten.

Die kalte Luft rauscht um meine Ohren, rauscht durch meine Gedanken, während meine Beine im Wind baumeln und ich leise singe. Die Ziegel unter mir verändern ihre Farbe, meine Sicht verschwimmt. Worte schießen durch meinen Kopf, Namen, Sätze, Küsse. Sie ziehen den Faden der genähten Wunde in mir, entreißen ihn und lassen mich verbluten. 
Er sagte das er nichts mit dir anfangen würde hallt es in mir.
Nach acht Küssen fällt ihm das ein - es sei denn er wusste es von Anfang an, was bedeuten würde das ich einfach dumm war. Naiv komme ich mir vor, so schrecklich naiv und ungeliebt.



Sonntag, 4. September 2011

back again

Manche Menschen sind von allen Seiten perfekt: von links, rechts, vorne, hinten - nur nicht von innen.


SETZT ALLES IN FLAMMEN, EGAL WO UND WIE, WAS SPRICHT DENN DAGEGEN?
UNSER MORGEN STIRBT NIE!



Donnerstag, 25. August 2011

Bloggerpause!

Ich stehe auf, gehe ins Bad auf die Waage: +1,5 verfickte kg. Und das in 4 Tagen.
INSGESAMT JETZT SCHON 7KILO ZUNAHME!
Wo ist meine Disziplin? Ich will, will, will - kann aber nicht.
Ich weine und weine und mir fällt auf...

                                                              ...das ich ja eigentlich selbst Schuld bin.

Ich will nicht mehr, nichts mehr. Sterben wär' so wunderbar leicht.



tut mir leid, ich lass' von mir hören.

Montag, 22. August 2011

baby, don't stop it

Mein Leben besteht im Moment nur aus feiern, rauchen, kiffen, betrinken - alles wieder auskotzen und mit Freunden irgendwelche Dinge tun auf die sonst niemand kommen würde.
Ich weiß das es auf Dauer nicht so weiter geht, aber durch dieses ganze Ablenken schaffe ich es zu fasten.
Heute ist Tag 3, unglaublich oder?
Manchmal gönne ich mir ein Glas Milch oder so, aber nicht weiter tragisch.
Wollt ihr wissen wie mein Reittunier gelaufen ist?
einmal Wertnote 5,4 (verkackt) und einmal 7,3 - zweiter Platz.
Ich freu mich zumindest.
Mh, was gibt's sonst so neues?
Ich war heute Morgen schon joggen, mein Ohrloch hat sich durch's dehnen entzündet, und wisst ihr was noch? Ich hab Bock mir mit meiner besten Freundin son' Tattoo selbst zu machen, mit Nadel und Wimperntusche aber hab Angst das ich das nacher bereue. Was meint ihr dazu?
Ich mein, wenn man betrunken ist tut das ja sicher auch nicht weh. Erfahrungen?
Sonst erstmal nichts neues.
Sorry für's wenige bloggen, bin fast nie zu Hause. Ich halte euch aber auf dem Laufenden! ♥






Freitag, 19. August 2011

Wenn dir jemand nicht mehr aus dem Kopf geht, dann gehört er vielleicht dorthin.


Lied des Tages  :)

Mittwoch, 17. August 2011

i'm alone, so fucking alone

19:15Uhr, die Sonne scheint noch schwach auf den Reitplatz als ich aufsteige.
Ich bin in dieser Stunde nur Vertretungsreiterin für ein Mädchen das im Urlaub ist.
Die Reitlehrerin ist mir unbekannt. Sie setzt sich 5Meter vom Rand entfernt auf einen Hocker
und beobachtet uns. Alle sind im Stress wegen dem bevorstehenden Tunier, es wird viel gearbeitet rundherum und aufgebaut - es ist laut. Laut und hektisch. 'Für was bist du genannt?' Ruft sie mir zu. 'E-Dressur und Springreiter' antworte ich ihr, nein, schreie ich ihr zurück. Warum zum Teufel kommt sie nicht einfach auf den Platz? Sie nickt nur.
Ich trabe an, versuche sie so gut zu reiten wie ich kann, sitze gerade mit hacken unten und gehobenem Kopf. Ich wollte das sie nichts zu meckern hat.
Mein Reitlehrer läuft mit ein paar Stangen am Zaun vorbei: 'wow' flüstert er mir zu.
Sie ruft ich solle Paraden geben,Volten reiten, Zirkel verkleinern.
Ich bin total überfordert, ich verstehe sie doch kaum?!
Sie ruft mir wieder etwas zu das ich nicht verstehe, ich werde unruhig.
Die Hektik überträgt sich auf mein Pferd, sie läuft richtig schlecht und reißt ihren Kopf hoch.
Alle stehen blöd am Rand rum und sehen wie ich die Kontrolle immer mehr verliere,
das macht sie doch sonst nie? Ich kann mich auf nichts mehr konzentrieren ausser auf die Stimme die mir von weitem zuruft. Unverständliches.
Als ich die Kontrolle wieder erlangt habe steht sie plötzlich auf dem Platz und kommt auf mich zu. Sie hält mein Pferd am Zügel und fragt ob ich sie mit Absicht ignoriere, ihre Gesichtszüge sehen verärgert aus.
'Ich verstehe sie nicht' sage ich leise, 'ich gebe doch mein Bestes.'
Sie geht, schlägt das Törchen hinter sich zu und murmelt irgendwas von 'wenn ich hier nicht gebraucht werde..' und läuft mit langen Schritten runter zur Reithalle.
Ich reite vom Platz, mein Reitlehrer kommt mir entgegen. Er hat es wohl nicht mitbekommen und klopft meinem Pferd den Hals: 'also wenn ihr nicht gold holt dann gebe ich 'nen Kuchen aus!'  Ich sage nichts, reite einen kleinen Weg rein, lehne mich nach vorne auf ihren warmen Hals und kann die Tränen nicht mehr unterdrücken. Ich weiß nicht ob ich die Erwartungen erfüllen kann, ich habe das Gefühl es irgendwie nicht Recht machen zu können.
Ich lasse mich ins Gras fallen und weine, schluchze, bin irgendwie fix und fertig.
Ich konnte doch nichts dafür.

Die Angst überkommt mich das ich das Tunier am Wochenende nicht schaffe.
                                                              ..obwohl ich mir so sicher war.





Dienstag, 16. August 2011

take me to wonderland

Ein Blick in deine Augen verrät mir das du das selbe denkst wie ich, ich weiß es, ich fühle es ganz genau. Ich bleibe stehen, denn das Gefühl in meinem Bauch verhindern das ich einen Fuß vor den anderen setzen kann ohne durcheinanderzu kommen. Ich erinner mich an jedes Detail und weiß du fühlst es. Ich sehe weg, versuche auf Fragen oder Gespräche der Anderen einzugehen aber kriege dich nicht aus dem Kopf, deine Anwesenheit macht mich nervös.
Ich will das du mich wieder in deinen Arm nimmst und mir den Hals küsst als würde es für dich keine Andere geben. In den Momenten in denen du das tust bin ich mir so sicher, so extrem sicher das du etwas für mich fühlst. Ist die Partynacht vorbei und wir sehen uns, kommt es mir vor als würden wir uns kaum kennen, aber irgendwie ein Geheimnis teilen. Ich dreh durch,wieso meldest du dich nicht?

Ich bin so furchtbar...durcheinander.








update

Guten Morgen meine Lieben.
Ich habe euch viel zu erzählen, es hat sich so einiges geändert - wenn auch ungewollt.
Mein Gewicht ist so hoch wie noch nie dieses Jahr und ich tue nichts - naja sagen wir nicht mein BESTES - um es wieder runterzubekommen. Ich habe mir sogar Tabletten zum beisteuern von Gewichtsverlust gekauft.
Eine Packung heißt 'Appetit-control' und hilft Heißhungerattaken zu verhindern (wirkt super!),
und die anderen Tabletten heißen 
Kohlenhydrat-Blocker, um kcal's und Kohlenhydrate einzusparen.
Ich habe noch drei Wochen Ferien und möchte verändert 
zur Schule kommen - und nicht nur Äusserlich.
Sie sollen alle sehen das ich nicht abhängig bin, von nichts und niemandem, und nur auf mich höre. Ich möchte ich selbst sein, mich wohl fühlen, all das und ich bin irgendwie auf dem Weg in die falsche Richtung. Ich weiß nicht ob links oder rechts, richtig oder falsch, gut oder böse. So viel mal dazu. Wie schon gesagt, mein Urlaub war ganz schön, 
aber richtig erholt habe ich mich nicht.
Und meine Waage habe ich dann letztendlich DOCH mitgeschleppt -.-
Ich weiß nicht was in letzter Zeit mit mir los ist, ich vernachlässige was mir wichtig ist, konzentriere mich auf die falschen Sachen, habe so gut wie wieder mit dem rauchen angefangen obwohl es so ein Kampf war aufzuhören, 
habe das Gefühl fehl am Platz zu sein - ungeliebt.
Wo gehöre ich hin?! Ich fühle mich unfähig das herauszufinden.

Und wisst ihr was mir noch auf dem Herzen liegt?
Das mit dem Blog hier. In letzter Zeit habe ich das hier so vernachlässigt. 
Ich antworte nicht auf euren teilweise wirklich zuckersüßen Kommentare und hänge total hinterher, das tut mir wirklich leid.. Nur ich weiß zwischendurch echt nicht was ich euch berichten soll, ich möchte euch mit meinem nicht-veränderten Gewicht auch nicht langweilen.
Ihr seid alle so wunderbar stark und ich so schwach gegen euch.
Ich möchte wieder mit ganzem Herzen bloggen und Spaß daran haben.
Es werden wieder bessere Posts folgen - versprochen :*
Und mein Design werde ich auch nochmal verändern.

Zum guten Schluss habe ich gestern auch noch J. getroffen. Unglaublich, wie sehr ich seine Art vermisst habe.Aber das sollte ich mir besser aus dem Kopf schlagen.
Er meldet sich ja doch nicht... obwohl wir jedes Wochenende was miteinander haben.
Komisch, oder?






Sonntag, 14. August 2011

ich bin zurück

...und ich freue mich.
Ich hätte nicht gedacht das ich das alles hier so vermisse, ich wusste gar nicht das ich mein Leben eigentlich liebe, so wie es im Moment ist.
Der Urlaub war eigentlich ganz schön, aber das Wetter nicht so gut.
Ich hab das Gefühl ich muss euch soo viel erzählen, aber ich bin einfach viel zu müde grade.
Also ich wollte eigentlich nur das ihr wisst das ich wieder da bin:)
Morgen folgt dann was ausführliches♥

Danke an alle Leser und die, die trotz Abwesenheit neu dazu gekommen sind!

loveismotivation , ich hab' dich vermisst! :*

P.S: auf Kommentare des letzten Posts werde ich auch erst morgen antworten :)
Nacht ihr süßen

Freitag, 5. August 2011

Letzter Post

Ja, mein letzter Post bevor ich zum Meer fahre.
Etwas freu' ich mich zwar drauf, aber wer fährt schon gerne mit Höchstgewicht in den Urlaub?
Gleich werde ich noch zu der Geburtstagsfeier von einem guten Freund gehen und
wenn ich Bock drauf hab' trink ich mir richtig einen, hat doch was, betrunken in den Urlaub zu fahren. Ich denke ich werde auch vorher gar nicht erst schlafen, weil bis drei Uhr lohnt sich ja nicht.

Jetzt grade sitze ich noch im Stall und blogge über's Handy.
An diesem Ort hängen so viele Erinnerungen, 
wenn ich traurig, wütend, glücklich war, es ist ein Ort an dem ich alleine bin.
Ich denke etwas zurück, sehe alte Bilder vor mir: wie mein damaliges Pferd dort liegt,
sich mit Schmerzen quält, mein Kopf auf seinem Hals, meine Jacke über seinen Bauch gelegt, ich habe nichts mehr gespürt ausser diesen endlosen Schmerz der in meiner Brust sticht. Wie die Tierärztin eintrifft und ihm all' sein Leid nimmt, und ich alleine zurückbleibe.
Ich komme zurück in die Realität und Tränen brennen in meinen Augen.
Auf der anderen Seite bin ich froh meine Nahiba dadurch gefunden zu haben,
sie gibt mir so viel Kraft und steht mir öfter zur Seite als manche Freundin.
Sie kaut genüsslich ihr Heu, sieht mich an mit ihren zuckersüßen braunen Augen,
ihr schneeweißes Fell glänzt in der Sonne. Wenn ich dich auch noch verlieren würde...
Ich denke gar nicht weiter.



                                 ...Mit dir würde ich überall hingehen.
                                                        Ich liebe dich so sehr, so sehr.



Und jetzt wünsche ich euch eine wunderschöne nächste Woche, ich denke das ich spätestens Sonntag wieder da bin. Bleibt gesund und stark, ihr könnt alles schaffen :*









Mittwoch, 3. August 2011

let me die

''Passt dir eigentlich die Hose die du dir letztens gekauft hast noch?'' fragt Mama.
Ich will sie jetzt gar nicht ansehen, gucke also aus dem Fenster und frage:
''Seh ich aus als würde sie nicht mehr passen?'' Ein kleiner Moment der Stille.
''Ja, du hast zugenommen..''
''Ich kann ja anfangen nach dem Essen zu kotzen'' schreie ich provozierend 
renne raus und schlage die Tür hinter mir zu.
Das war der Tropfen, der das Fass zum überlaufen gebracht hat.

Ich habe keine Kraf mehr.


                                      

Montag, 1. August 2011

hat doch keinen Sinn mehr

In 5 Tagen fahre ich zum Meer - dick und fett.

Und J, dich vermisse ich jetzt schon. So sehr das es wehtut, obwohl ich 
diese Liebesdinger nicht mehr wollte.

Sonntag, 31. Juli 2011

Der stärkste Trieb in der menschlichen Natur ist der Wunsch, bedeutend zu sein.

Letzte Nacht haben wir uns angetrunken in sein Bett gelegt und einen Horrorfilm geschaut.
Ich erinner mich genau an das Gefühl, wir zwei, seine Hand in meiner, 
sein Geruch als ich mich auf seine Brust gelegt habe - seine Stimme. 
Sie war mir bekannt, so wunderschön bekannt.
Ich wollte das er mich beschützt obwohl ich den Film kannte,
vor den Monstern die auf mich warten und mich wieder runterziehen wollen, das Böse hier,
vor der kalten Welt dort draußen und am meisten vor mir selbst.
Ich hatte das Gefühl er kann alles von mir fernhalten.
Ich legte meinen Kopf auf seine Schulter, mein Arm fest um seinen Bauch, die Beine rangezogen. Wie ein kleines Mädchen lag ich da, 
und alles in meinem Kopf warst nur du, du, du.
Bitte, lass mich doch einfach nie mehr los, nicht mehr gehn', 
sag du willst nur noch mit mir sein!
In Gedanken versunken starrte ich sein Gesicht an, seine schönen grünen Augen.
Er sah mich an, und plötzlich waren dort wieder diese süßen Grübchen, 
ein leises Lachen und er drückte mich fest an sich, 
gab mir gleichzeitig einen Kuss auf die Stirn. Halt mich, bitte, nur noch einen Moment.

Heute Morgen aufgewacht - habe in Klamotten geschlafen, es nichtmal für nötig gehalten 
mich umzuziehen. Schlage die Decke weg, ein paar Schritte zum Spiegel.
Ich erinner mich noch wie glücklich ich meine Straße hochgegangen bin, 
ins Bett gefallen bin. Grinsend eingeschlafen, das Glück gefühlt.
Ich rieche an meiner Jacke, und da ist er noch, dein Geruch.
Meine Augen füllen sich mit Tränen.
Ich weiß das es erstmal nicht so sein wird,  vielleicht nie mehr?
Es gibt keine Garantie dafür!
Für nichts.

Ich sollte einfach froh sein das ich schon etwas Zeit mit dir verbringen durfte und nicht traurig sein das vielleicht keine weitere folgt..
Ich wunder mich sowieso wie man etwas wie mich überhaupt lieben kann.

Das Wetter ist wieder schöner, aber mir ist eher zum heulen zumute.

Hört mal rein!  (klick)





                                                                                                  ...in 6 Tagen am Meer

Freitag, 29. Juli 2011

Trommelwirbel für den Blog awaaard!

Den Blog award habe ich von Lea bekommen, vieeelen Dank :*

Regeln:

1. Bedanke dich (auf deinem Post mit Blog verlinken)
2. Schreibe 7 Dinge über dich selbst.
3. Verleihe einen Award an weitere Blogs.
4. Informiere sie über deine Awardverleihung.

7 Dinge über mich.

1. Ich provoziere gerne und wunder mich oft über die Konsequenzen
2. Ich spiele seid 2 Jahren Gitarre und reite seid fast 9 Jahren
3. Ich bin auch nach 10 Stunden nicht ausgeschlafen :o
4. Ich komme des öfteren erst in den frühen Morgenstunden nach Hause
5. Ich kann mich meistens nicht entscheiden
6. Ich hasse es Dinge zu planen
7. Ich finde mich immer dicker als andere, auch wenn sie eigentlich mehr wiegen als ich
Und nun die Blogs die ich am liebsten lese, sorry mädels das ich nicht alle aufgeschrieben habe.
the start is always now
just honest words

Viiielen Dank an meine ganzen süßen Leser, und alle die neu dazu gekommen sind und das jetzt lesen,
hinterlasst doch bitte einen Kommentar damit euch euch auch verfolgen kann♥


Donnerstag, 28. Juli 2011

ich hasse hasse hasse dich... eigentlich (?)

Von dem Menschen, den du geliebt hast, wird immer etwas in deinem Herzen zurückbleiben, etwas von seinen Träumen, etwas von seiner Hoffnung, etwas von seinem Leben, etwas von seiner Liebe. Manchmal tut es noch weh, ein kleines bisschen, Stiche mitten ins Herz die nie Verfehlen, schmerzhafte Erinnerungen, Hass-Liebe, Gefühle. Ich dachte ich komme ohne dich klar, hab es versucht zu verdrängen, dich zu ersetzen. Rauchen, Ritzen, Nachts abhauen, Nächte durchmachen, kaputt, dunkel, einsam. Ich vermisse wie du dich um mich gekümmert hast. Hallo altes Leben – hab dich vermisst.


Scheint als wär ich ganz die Alte, kaputt und abhängig - von dir. 



Mittwoch, 27. Juli 2011

take me away, to better days

Heute sieht die Welt schonwieder etwas besser aus,
ich hab mich heute morgen aus dem Bett gequält und bin joggen gegangen.
Ich werde das jetzt weiterhin erstmal beibehalten weil ich abends meistens unterwegs bin
und sonst gar keine Zeit mehr finde Sport zu machen.
Ich habe heute erst etwas Salat, einen Apfel und grade einen Müsliriegel gegessen :)
Läuft also ganz gut.

Ach, und gestern Abend war ich mit ein paar Freunden und J. (dem Jungen von den letzten Party's)
unterwegs und er hat mir erzählt, das er im Sommer mit drei Freunden nach Loret fliegt.
Und der fährt bestimmt nicht dahin um sich zu erholen Leute, ich bitte euch.

Laut Wikipedia:
Loret de Mar ist eine Partystadt nahe Barcelona. Jugendliche aus ganz Europa und Wochenendausflügler aus Barcelona reisen in den Ort mit seinen über 100 Bars und Discotheken auf engstem Raum. Für Jugendliche gibt es eine Vielzahl von Diskotheken, für die auf der Strandpromenade den ganzen Tag über geworben wird. Der Besucherandrang ließ eine Ballermann-ähnliche Kulisse mit Sauftourismus entstehen.

Ist das geil oder geil? -.-
Aber das Gute ist, das ich ihn in weniger als 4Stunden wieder sehen kann♥
Und gestern Abend als wir geplant haben was wir am Wochenende machen,
hat er gesagt das er auch kommt - wenigstens etwas Gutes.







Dienstag, 26. Juli 2011

stop thinking

Ich will leben können von Luft und Liebe,
doch die Liebe wird mir nicht geschenkt, die Luft wird mir genommen.
Sitze hier, frier und zitter, weiß nicht ob richtig oder falsch, gut oder böse.
Ob der linke oder der rechte Weg.
Vertrauen und verletzt werden oder lieber einsam bleiben.
Ich möchte leben, bitte lasst mich doch einfach leben!
Lasst mich vergessen!
Stattdessen stehe ich neben mir, weiß nicht was ich will, bin verloren in mir selbst, irgendwie.
Ich erkenn' mich kaum wieder, 
                                                          wo bin ich nur geblieben?


Holt mich hier raus, sagt mir doch bitte endlich einer was richtig ist..





Montag, 25. Juli 2011

Nur nicht stressen lassen, kurz vergessen machen

Wir liegen lachend in den Trümmern und fühlen uns frei
Wir sind 30 Fuß high und steigend!
Zu Hause ist da, wo man sich vermisst,
doch wir glauben an ein Licht, das niemals erlischt!
Eines Tages Vegas, Baby
Buchen den Flug und weg
Setzen auf Rot, sind so perfekt unperfekt!
Die Welt - unser Bett,
Leben in den Tag - Licht nur vom Testbild,
überlegen Kindernamen.
Und immer wieder diese süßen Endorphine-Schübe
Fliegen über den Dingen,
leben die Lieder, die wir lieben
Die Pläne, die wir schmieden,
ungenau, jung und dumm!
Wie malen uns die Welt in kuntergraudunkelbunt

Der Tag hat so kacke geendet.
Gefressen, gefressen, gefressen, gekotzt.
Resultat: Magenschmerzen + Kopfschmerzen.

Erstmal eine rauchen gehen.
Scheiß erster Ferientag, alter.



Das letzte Wochenende

Ich war so ziemlich das ganze Wochenende unterwegs und hatte so kaum Zeit zum bloggen, tut mir leid:*
Was so passiert ist?
Naja, ich war gestern morgen um 8uhr früh zu Hause, 
ihr könnt euch sicher denken was das für eine Nacht war.
Dadurch habe ich dann auch wieder etwas abgenommen.
Jetzt hat die erste Ferienwoche angebrochen, und Leute, DAS werden meine Ferien.
Wunschgewicht - ich komme! ♥






Und heute in genau 12 Tagen geht's ab zum Meer ♥

Freitag, 22. Juli 2011

Bestätigung das ich versagt habe

Ich gehe in die Küche, wollte mir einen Apfel nehmen.
 
Mama: Bist du eigentlich nicht mehr am abnehmen?
Ich: Wieso fragst du?
Mama: Du isst endlich wieder, das finde ich schön. 
Man sieht auch schon das du wieder etwas mehr wiegst, wie viel hast du denn zugenommen?

Ich lass' den Apfel liegen und gehe wieder raus.

Danke, Mutter.







Donnerstag, 21. Juli 2011

Gemischte Gefühle

Heute unter anderem gefressen: ein paar Pommes, süße Pause, Joghurt, Schokolade.
Glück, bitte verlass mich nicht.


Heute Mittag werde ich wach, völlig übermüdet bin ich auf dem Sofa eingeschlafen.
Ich merke wie neben mir mein Handy vibriert.
Ich gehe ran. Ja?
Hi, wir sind's. Wir stehen vor deinem Haus, komm runter!
Aufgelegt.
Ich stehe auf, streiche meine Haare aus dem Gesicht, 
strecke mich und renne die Treppe runter.
Reiße die Tür auf, suche schnell meine Schuhe und den Haustürschlüssel raus, schlage hinter mir die Tür zu.
Ich setze mich zu ihnen ins Auto und binde meine Schuhe.
Schon fahren wir los, die Fenster geöffnet, die Sonne scheint mir ins Gesicht.
Einen Feldweg entlang. 
Wohin fahren wir? Frage ich, obwohl ich es eigentlich gar nicht wissen will.
Wir bleiben an einem Feldrand stehen, wo alle auf uns warten.
Decken liegen im Gras, es riecht nach Grill, sofort bemerke ich die ausgelassene Stimmung.
DAS ist Freiheit. Ich spüre es so oft in letzter Zeit, 
aber richtig dran gewöhnen kann man sich nicht.

Es ist wunderschön, einfach an nichts zu denken.

Was bedeutet für euch Glück? Wie fühlt sich eurer 
Meinung nach Freiheit an? Was macht euch glücklich?












Dienstag, 19. Juli 2011

keep it going, girl!

Erst zu meinem alten Gewicht und dann zu meinem Wunschgewicht.
So lautet der Plan.
Am Freitag gibt es Ferien und dann habe ich genau 6 Wochen Zeit.
6 wundervolle Wochen um danach alle zu schocken.
Diese 6 Wochen um zu lachen, feiern, spaß zu haben, alle Regeln zu brechen. Zum leben.
Aufatmen, erholen. Gleichzeitig aber arbeiten für mein eigentliches Ziel.
Danach werde ich den Erfolg jeden Tag im Spiegel sehen.
Ich werd' das Ding schon schaukeln.




Und überigens haben mich die Kommentare vom letzten Post dazu bewegt 
meinen Blog zu lassen wie er ist. Ich blogge dann wenn ich Lust habe, wie gewohnt.
Nicht nur über mein Gewicht, sondern über alles was mir auf dem Herzen liegt.
Danke an alle die hinter mir stehen ♥

Und am Samstag steht das nächste Treffen mit dem Jungen von der letzten Party an *-*
Ob's so schön wird die letztes mal?

Sonntag, 17. Juli 2011

Dauer - hoch

Leute, ich wollte eigentlich meine Gefühle eher im Hintergrund halten und mehr
über Gewicht und so weiter posten, aber es hat sich alles total geändert in den letzten Tagen.
Zum Guten. Und ich muss sagen, meine Fresse geht's mir gut.
Wenn ich Morgens aufwache könnte ich schon die Musik aufdrehen und Tanzen,
die ganze Welt umarmen, so glücklich bin ich.
Ich nehme im Moment jeden Tag etwas ab und das einfach weil ich überhaupt keinen
Bock auf essen habe. So einfach war's noch nie.
Ich mache im Moment nichtmals Sport.
Dann kann ich auch demnächst mein Gewicht wieder posten :)

So wie auf der rechten Seite, so werden wir bald alle aussehen.
                                                                                                         ♥



Freitag, 15. Juli 2011

so kann es bleiben

ICH KÖNNTE SCHREIEN!
ODER WEINEN LACHEN KREISCHEN VOR GLÜCK!


Ich habe ihm gestern Abend nämlich doch noch geschrieben und der ist soooo lieb,
das hätte ich nie gedacht:)
Ich dachte er denkt 'haha, dieses kleine blöde Mädchen denkt 
echt nach dem bisschen rummachen läuft da was.' oder so. 
Gestern habe ich auch endlich mein neues Handy bekommen und
abgenommen habe ich auch *-*

Sorry das meine Posts immer schlechter werden und sich nicht mehr ausschließlich
um mein Gewicht drehen.
Ich würde mich sehr freuen wenn ihr zu dem Thema an der Umfrage 
rechts teilnehmen würdet :*

UND DANKE, ich hätte nie gedacht das ich in soo kurzer Zeit so viele wundervolle
Leser finde, die mich so toll unterstützen. Danke, das meine ich echt Ernst :*
♥Und ich wollt' euch mal allen sagen das ihr nicht aufgeben dürft, ich glaub' an euch:)



Donnerstag, 14. Juli 2011

soll ich?


Dem Typen vom letzten Wochenede schreiben? Ja, oder lieber lassen? -.-